6. Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase

Die abgesonderten Charakteristiken sind auch im Text des Kapitels gebracht und im Falle der Notwendigkeit ihrer Ausführung sind von der fettigen Schrift gewählt.

Das Stromversorgungssystem

Die allgemeinen Informationen

Die Sorten des verwendeten Brennstoffes Siehe die Spezifikationen zum Kapitel die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des sicheren Betriebes
Der Umfang des Tanks Siehe die Spezifikationen zum Kapitel den Laufenden Abgang und die Bedienung
Der Typ des Systems der Einspritzung
Die Benzinmodelle Das elektronische Mikroprozessorsystem der verteilten Einspritzung (SPFI)
  • М111
HFM-SFI
  • М112/113
ME-SFI
Die Dieselmodelle CDI
Das Prinzip der Messung der Kosten der Luft Der Thermoanemometritscheski Sensor (MAF)
Das System der Einspritzung des Dieselmotors
Der Typ TNWD
ML 270 CDI Bosch, EDC 15С, Common rail
ML 400 CDI Die Angaben fehlen
Die Ordnung der Einspritzung des Brennstoffes
ML 270 CDI 1-2-4-5-3
ML 400 CDI 1-5-4-8-6-3-7-2
Die Regelungsdaten
Die Wendungen des Leerlaufs, der Minen-1

Die Benzinmodelle

  • ML 230
600 ÷ 900, der Regulierung unterliegen nicht
  • ML 320
600 ÷ 850, der Regulierung unterliegen nicht
  • ML 350
Die Angaben fehlen
  • ML 430
550 ÷ 800, der Regulierung unterliegen nicht
  • ML 55 AMG
Die Angaben fehlen
  • ML 500
Die Angaben fehlen
Die Dieselmodelle
  • ML 270 CDI
640 ÷ 840
  • ML 400 CDI
Die Angaben fehlen
Die Beschränkung der Wendungen ohne Belastung (die Dieselmodelle), der Minen-1
ML 270 CDI 4500 ÷ 4900 (nicht mehr als 1 Sekunde bei der Prüfung der Durchsichtigkeit der durcharbeitenden Gase)
ML 400 CDI Die Angaben fehlen
Der Inhalt MIT auf den unbelasteten Wendungen, bei der Temperatur des Öls 60°С (alle Benzinmodelle) Nicht mehr unterliegt 0.5 %, der Regulierung nicht
Der Inhalt NS auf den unbelasteten Wendungen, ppm (der Teilchen) (alle Benzinmodelle) 100
Der Inhalt СО2 auf den unbelasteten Wendungen (allen Benzinmodellen) 14.5-16 %
Der Inhalt О2 auf den unbelasteten Wendungen (allen Benzinmodellen) 0.1-0.5 %
Der Inhalt MIT auf 2200-2800 U/min (alle Benzinmodelle) 0.3 %
Die Bedeutung ljambda auf 2200-2800 U/min (alle Benzinmodelle) 0.97-1.03
Die Undurchsichtigkeit der durcharbeitenden Gase (die Dieselmodelle)
Die Grenze EU Nicht mehr 73 %
Die Gomologitscheski Bedeutung 56 %
Die Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen, Nm
Das Stromversorgungssystem

Die Benzinmodelle

Der Bolzen der Befestigung der vollziehenden Einrichtung des elektronischen Antriebes drosselnoj saslonki zur Einlassrohrleitung (außer den Modellen ML 55 AMG) 9
Die Befestigung der reichenden Benzinleitung zur Brennstoffverteilungsmagistrale
Die Modelle mit dem Motor einer Serie 111 24
Die Modelle mit den Motoren Serien 112 und 113 38
Die nakidnaja Mutter-Ring der Befestigung der Montage der Kraftstoffpumpe/Sensors des Vorrates des Brennstoffes im Tank 65
Das Kummet der Befestigung sapornogo des Brennstoffventiles 20
Die Bolzen der Befestigung der Brennstoffmagistrale zum Kopf der Zylinder 25
samokontrjaschtschijessja die Bolzen der Befestigung des hinteren Blendrahmens zum Rahmen 200
samokontrjaschtschijessja die Bolzen der Befestigung kardannogo der Welle zum Anschlussflansch des hinteren Differentiales 50
Die Bolzen der Befestigung der Montagebande der Fixierung des Tanks 20
Die Bolzen der Befestigung der längslaeufigen Leiste obtjagiwanija der Montagebande 20
Die Bolzen der Befestigung der Montageklammer der Fixierung des zusätzlichen Tanks (die Modelle 163.174) 20
Die Bolzen der Befestigung der Karosseriemontage zum Rahmen 65
Die hohlen Bolzen der Befestigung der Benzinleitungen zum Brennstofffilter 27
Die Dieselmodelle
Die Schrauben der Befestigung des Besatzpaneels des Deckels des Kopfes der Zylinder 10
Die Schrauben der Befestigung des Besatzpaneels wosduchoraspredelitelja 10
Die nakidnaja Mutter-Ring der Befestigung der Montage des Sensors des Vorrates des Brennstoffes im Tank 65
Die Bolzen der Befestigung der Montagebande der Fixierung des Tanks 20
Die Bolzen der Befestigung der längslaeufigen Leiste obtjagiwanija der Montagebande 20
samokontrjaschtschijessja die Bolzen der Befestigung des hinteren Blendrahmens zum Rahmen 200
samokontrjaschtschijessja die Bolzen der Befestigung kardannogo der Welle zum Anschlussflansch des hinteren Differentiales 50
Die flanzewoje Vereinigung der Befestigung des Abschlußkollektors zum Turbokompressor 30
Die Befestigung des Turbokompressors zum katalytischen Vorderreformator (dem Modell 163.113) 30
Der Bolzen der Befestigung der Linie der Ableitung des Öls zum Turbokompressor 9
Der Bolzen der Befestigung der Aufschlaglinie des Öls zum Turbokompressor 30
Der Bolzen der Befestigung der Aufschlaglinie des Öls zum Kopf der Zylinder
  • Die Modelle 163.113
22
  • Die Modelle 163.128
10
Die Bolzen der Befestigung des Turbokompressors 30
Die Bolzen der Befestigung des Stützträgers des Turbokompressors zu karteru des Motors (nur die Modelle 163.113) 20
Der Bolzen des Ärmels des Traktes der Aufladung der Luft (М7) 16
Der Bolzen des Stützträgers des Ärmels des Traktes der Aufladung der Luft (nur die Modelle 163.113) 20
Der Bolzen der Befestigung ochladitelnoj die Linien zum oberen Ärmel des Traktes der Aufladung der Luft 9
Der Bolzen der Befestigung des Servomotors der vollziehenden Einrichtung perekrywanija des Einlasshafens (nur die Modelle 163.113) 9
Die Mutter der Befestigung der Klemme 30 (nur die Modelle 163.128) 14
Die Mutter der Befestigung der Klemme 50 (nur die Modelle 163.128) 6
Die Bolzen der Befestigung des Starters (die Modelle 163.128) 42
Der Bolzen der Befestigung der vorläufigen Brennstoffpumpe zum oberen Deckel des Kopfes der Zylinder (dem Modell 163.113)/tnwd (das Modell 163.128) 9
Die schtuzernyje Muttern der Befestigung der Drucklinie zu TNWD und der Brennstoffmagistrale (des Modells 163.113) / der Klappenmontage (dem Modell 163.128) 20
Die Bolzen stjaschnych der Riegel der Befestigung der Düsen
  • Das Stadium 1
7
  • Das Stadium 2
Auf den Winkel 90 ° zu ziehen
Der Bolzen der Befestigung des Stützträgers zu TNWD (das Modell 163.113) 9
Die Bolzen der Befestigung TNWD zum Kopf der Zylinder (dem Modell 163.128) 14
Die Bolzen der Befestigung der Brennstoffmagistrale zum Kopf der Zylinder
  • Die Modelle 163.113
14
  • Die Modelle 163.128
20
Der hohle Bolzen der Befestigung der Linie der Ausfließen des Öls zur Brennstoffmagistrale (dem Modell 163.113) / Klappenblock (dem Modell 163.128) 20
Die Muttern der Befestigung der Drucklinien zu brennstoff- die Magistralen/Düsen
  • Die Neuen
20
  • Gebraucht
25
Die Befestigung des Sensors des Drucks in der Brennstoffverteilungsmagistrale
  • Die Modelle 163.113 (zur Magistrale)
20
  • Die Modelle 163.128 (zum Klappenblock)
35
Der Bolzen der Befestigung sapornogo des Brennstoffventiles (des Modells 163.113) 8
Der Bolzen der Befestigung des Ventiles-Reglers des Drucks des Brennstoffes zur Magistrale (dem Modell 163.113) / der Klappenmontage (dem Modell 163.128)
  • Das Stadium 1
3
  • Das Stadium 2
5
Die Befestigung des Klappenblocks zu wosduchoraspredelitelja (nur die Modelle 163.128) 12
Der Bolzen der Befestigung des Kummets der Fixierung der Drucklinie zum Ärmel wosduchoraspredelitelja (das Modell 163.128) 8
Die schtuzernyje Vereinigungen der Drucklinien der Düsen 42
Die Systeme der Ausgabe und der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
Die Benzinmodelle
Die Bolzen flanzewogo die Vereinigungen auf die Emfangs- Rohre (Rohre) des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase mit dem Abschlußkollektor (ami) 20
Die Mutter der Klammer der Fixierung des Ablaufrohres des Paketes AMG (außer den Modellen 163.174) 55
Die Schraube der Befestigung des Stützträgers podwessa die Systeme der Ausgabe der durcharbeitenden Gase zu karteru die Transmissionen (die Modelle 163.174) 20
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Emfangsrohre des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase (die Modelle 163.174) 29
Die ljambda-Sonden im System/Abschlußkollektor der Ausgabe der durcharbeitenden Gase 55
Der Bolzen der Befestigung des Ventiles EGR auf dem Kopf der Zylinder (außer den Modellen 163.136) 20
Die nakidnaja Mutter der Befestigung des Hörers EGR zum Ventil EGR (außer den Modellen 163.136) 40
Die Bolzen des Flansches der Befestigung des Hörers EGR zur Einlassrohrleitung (außer den Modellen 163.136)
Außer den Modellen 163.136 und 163.157 9
Die Modelle 163.157 8
Die Bolzen der Befestigung des Stützträgers der Luftpumpe (außer den Modellen 163.136) 12
Die Dieselmodelle
Die Bolzen flanzewogo die Vereinigungen auf die Emfangs- Rohre (Rohre) des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase mit dem Abschlußkollektor (ami) 20
Die Mutter der Klammer der Fixierung des Ablaufrohres des Paketes AMG (außer den Modellen 163.174) 55
Die Mutter der Befestigung des Stützträgers podwessa zur Schnitzplatte der Befestigung der mittleren Sektion des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase und zu karteru die Transmissionen 20
Der Bolzen des Grubenbaukummets des Gelenkes der Vorder- und hinteren Sektionen des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase 55
Die Befestigung des Turbokompressors zum katalytischen Vorderreformator 30
Der Bolzen der Befestigung des Stützträgers des katalytischen Reformators zu karteru des Motors 20
Die Muttern der Befestigung des hinteren querlaufenden Balkens der Kraftanlage zum Rahmen (dem Modell 163.128) 40
Die Bolzen der Befestigung posizionerow (der Aktivatoren) EGR zu den Stutzen EGR auf den Köpfen der Zylinder (nur die Modelle 163.128) 15
Der Bolzen der Befestigung des Hörers EGR zum Kühler EGR (nur die Modelle 163.128) 15
Die Bolzen der Befestigung des Stützträgers posizionerow EGR (nur die Modelle 163.128) 15
Die Bolzen der Befestigung des Kühlers EGR zu posizioneram EGR und des Oberteiles wosduchoraspredelitelja (nur die Modelle 163.128) 15

Die allgemeinen Angaben und die Sicherheitsmaßnahmen

Die Benzinmotoren

In den Bestand des Brennstoffsystems gehen ein: bestimmt im Heckende des Autos (unter dem Kissen des Rücksitzes) den Tank mit dem Adsorber auf der aktivierten Kohle, topliwoprowody, die elektrische Brennstoffpumpe, sowie das elektronische System der konsequenten Einspritzung, das von der Steuereinheit verwaltet wird.

Der Vorrat des Brennstoffes erscheint dem Fahrer auf dem Paneel der Geräte. Auf dem Benzinmotor Paares Benzins versammeln sich im Adsorber und werden in die Brennkammern des Motors gereicht.

Der wesentliche Einfluss auf den Aufwand des Brennstoffes leistet den Stil des Fahrens des Autos. Niedriger werden etwas Räte für die vernünftige Anrede mit dem Pedal des Gases gebracht:

Die Dieselmotoren

In den Bestand des Brennstoffsystems gehen ein: bestimmt im Heckende des Autos (unter dem Kissen des Rücksitzes) den Tank, den Brennstofffilter, die Düse, die Brennstoffhörer und die Schläuche, den Sensor des Vorrates des Brennstoffes, gelegen innerhalb des Tanks und den Block der Röhrensteuerung vom Motor.

Der Brennstoff wird von der speziellen Pumpe durch den Filter gereicht. Im Filter senkt sich der Schmutz und das Wasser, das im Brennstoff enthalten ist.

Der Motor kommt vom elektronischen System, das dem Steuersystem die Benzinmotoren ähnlich ist zurecht. Das System verwaltet die Arbeit des Motors, die Informationen analysierend, die von der großen Zahl der Sensoren handeln.

Auf den Dieselmodellen gibt es kein Tau des Gaspedals. Anstelle seiner auf das Pedal ist der Sensor ihrer Lage bestimmt.

Das Ventil otsetschki des Brennstoffes fehlt bei der Ausschaltung der Zündung. Um den Motor bei der Ausschaltung der Zündung zu betäuben, schickt die Steuereinheit vom Motor in die Steuereinheit TNWD das Signal, das, die Abgabe des Brennstoffes zu den Düsen seinerseits einstellt.

Das Brennstoffsystem ist so entworfen, um "podsossa" der Luft beim Fehlen des Brennstoffes im Tank nicht zuzulassen. Die Steuereinheit prüft das Niveau des Brennstoffes im Tank ständig, die Informationen, die vom Sensor des Vorrates des Brennstoffes handeln, gelegen im Tank bearbeitend. Beim Fallen des Vorrates des Brennstoffes bis zu einem bestimmten Niveau aktiviert die Steuereinheit die Kontrolllampe auf der Kombination der Geräte, wonach die Versäumnisse der Abgabe des Brennstoffes zwangsläufig herbeiruft, dadurch die Höchstgeschwindigkeit beschränkend. Es dauert, bis das Niveau des Brennstoffes im Tank die zulässige Notiz übertreten wird.

Das Brennstoffsystem der Dieselmotoren ist sehr sicher. Unter Anwendung vom reinen Brennstoff und die Ausführung der regelmäßigen Bedienung soll sie bis zum Abschluss der Laufzeit des Autos intakt funktionieren. Nach dem sehr großen Lauf können die inneren Komponenten der Düsen abgenutzt werden, und sie muss man reparieren. Da die Pumpe - die Düsen die komplizierte Konstruktion haben, ist es die Reparatur empfehlenswert, in der spezialisierten Werkstatt erfüllen.

Die Sicherheitsmaßnahmen und die Regeln der Beachtung der Sauberkeit bei der Arbeit mit dem Brennstoffsystem

Bei der Arbeit mit dem Brennstoffsystem muss man die folgenden Sicherheitsmaßnahmen und der Sauberkeit beachten:

Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Abnahme des Tanks