6.1.7. Die Bedienung der Elemente des Antriebes drosselnoj saslonki

Die Konstruktion des Hebelantriebes drosselnoj saslonki

Die Konstruktion des Hebelantriebes drosselnoj saslonki

31/1 — der Übertragbare Hebel
32 — Priwodnoj das Tau

32/3 — die Regelungsschraube
Und — der Begrenzer des Leerlaufs

Die Konstruktion des Hebelantriebes drosselnoj saslonki

31/1 — der Übertragbare Hebel
32 — Priwodnoj das Tau

32/3 — die Regelungsschraube
b — der Begrenzer des maximalen Aufmachens drosselnoj saslonki


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Konstruktion des Hebelantriebes drosselnoj saslonki ist auf den Illustrationen vorgeführt, bauen Sie das Luftfilter (notfalls ab siehe hat die Abnahme und die Anlage der Komponenten des Einlasslufttraktes ausgezogen).
  2. Erzeugen Sie das Pinseln scharnirnych der Vereinigungen priwodnogo des Mechanismus.
  3. Langsam drücken Sie bis zum Anschlag aus, dann entlassen Sie das Pedal des Gases, - bei der Aufspürung der Merkmale ljufta oder des Einkeilens ersetzen Sie das Tau des Antriebes drosselnoj saslonki (siehe niedriger).

Die Prüfung und die Regulierung des Antriebes drosselnoj saslonki

Die Modelle 163.136

Die Regulierung des Antriebes drosselnoj saslonki auf den Modellen 163.136 (der Motor einer Serie 111)

2 — die Stützplatte des Reglers des Antriebes drosselnoj saslonki
24 — das Pedal des Gases
30/4 — der Plastriegel
30/5 — das Richtende Element
32 — das Tau des Antriebes drosselnoj saslonki
32/2 — die Regelungsmutter
32/3 — die Regelungsschraube
32/4 — der Anschlussstock

32/5 — der Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki
32/6 — der Stützhebel
32/7 — der verwaltende Hebel
32/8 — der Werbefilm
32/9 — Torsionnaja die Feder
38 — der Begrenzer des maximalen Aufmachens drosselnoj saslonki
Der Zeiger — die Stütze des Aktivators des vollen Aufmachens drosselnoj saslonki

Das illustrative Material für die Prüfung und die Regulierung des Antriebes drosselnoj saslonki auf den Modellen 163.136 (der Motor einer Serie 111) ist auf der Illustration vorgestellt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.

Die Prüfung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Werden die Zündung abstellen.
  2. Entlassen Sie den Deckel auf der Stützplatte (die 2) Regler des Antriebes drosselnoj saslonki.
  3. Prüfen Sie den Fluss des Laufs des Anschlussstockes (die 32/4) Taus des Gases (32), ersetzen Sie es ist die fehlerhaften Komponenten (offenbar siehe niedriger).

Die Regulierung

Bei geschlossen drosselnoj saslonke

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Entlassen Sie den Anschlussstock (32/4) auf dem Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki (32/5) und bewerten Sie den Zustand des Begrenzers des Leerlaufs.
  2. Entfalten Sie den Hebel (32/5) im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag in den Begrenzer des Leerlaufs.
  3. Vom Drehen des sphärischen Netzes regulieren Sie die Lage des Anschlussstockes (32/4) auf der Stütze des Hebels des Antriebes drosselnoj saslonki (32/5) frei.
  4. Pflanzen Sie den Stock (32/4) in die sphärische Stütze des Hebels (32/5) und legen Sie von seiner Kontermutter fest.
  5. Vollständig entlassen Sie das Pedal des Gases (24), - soll sich der Werbefilm (32/8) Stütz- Hebel (32/6) in den Begrenzer des Leerlaufs frei sträuben.

Bei vollständig geöffnet drosselnoj saslonke

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Nach links umgedreht, entlassen Sie den Begrenzer des maximalen Aufmachens drosselnoj saslonki (38).
  2. Das Pedal des Gases (24) ausgedrückt, öffnen Sie drosselnuju saslonku so, damit sich priwodnoj der Hebel (32/5) ins Gesicht des Aktivators (des Zeigers) gesträubt hat.
  3. Nach rechts umgedreht, legen Sie die Stütze (38) in der regulierten Lage fest.

Die Einschätzung der Ergebnisse der Regulierung

Überzeugen Sie sich von der Fülle des Laufs drosselnoj saslonki.

Die Auseinandersetzung und die Montage des Reglers des Antriebes drosselnoj saslonki

Die Konstruktion des Reglers des Antriebes drosselnoj saslonki auf den Modellen 163.136 (der Motor einer Serie 111)

1 — der Deckel
2 — die Stützplatte
3 — der Stützhebel
4 — der verwaltende Hebel
5 — Torsionnaja die Feder

6 — der Werbefilm
7 — die Sperrscheibe
8 — die Schrauben
9 — der Anschlussstock

Die Konstruktion der spannkräftigen Montage des Reglers des Antriebes drosselnoj saslonki auf den Modellen 163.136 (der Motor einer Serie 111)

3 — der Stützhebel

5 — Torsionnaja die Feder


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Konstruktion des Reglers des Antriebes drosselnoj saslonki, verwendet auf den Modellen 163.136 (der Motor einer Serie 111) ist auf den Illustrationen vorgeführt, zu denen sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Im Verlauf der Auseinandersetzung bemühen Sie sich wie man kann sich die Einstellagen der abgenommenen Komponenten ausführlicher merken, die besondere Aufmerksamkeit torsionnoj der Feder (5) und dem Hebelwerbefilm (6) zugeteilt. Die defekten Details ersetzen Sie.
  3. Bei der Anlage der axialen Schrauben (8) während der Montage verfolgen Sie die Versorgung beiden Hebeln (4 und 3) axial ljufta innerhalb 0.1 ÷ 0.3 mm.
  4. Die Montage beendet, überzeugen Sie sich von der Intaktheit des Funktionierens des Reglers

Die Modelle 163.154/157/172/174/175

Die Regulierung des Antriebes drosselnoj saslonki auf den Modellen 163.154/157172/174/175 (die Motoren Serien 112 und 113)

Und — die Unbelasteten Wendungen
In — das Volle Gas

Und — der Begrenzer des Leerlaufs
b — der Begrenzer des maximalen Aufmachens drosselnoj saslonki

Das illustrative Material für die Prüfung und die Regulierung des Antriebes drosselnoj saslonki auf den Modellen 163.154/157172/174/175 (die Motoren Serien 112 und 113) ist auf der Illustration vorgestellt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.

Die Prüfung

Prüfen Sie den Fluss des Laufs und den Zustand des Sensors der Lage des übertragbaren Hebels (31/1) und priwodnogo des Taus (32). Ersetzen Sie die defekten Komponenten.

Die Regulierung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Drücken Sie das Pedal des Gases (24) bis zum Anschlag sie in den Sensor-Schalter kickdown (S16/6 aus), der Letzte jedoch nicht aktivierend.
  2. Vom Drehen der Regelungsschraube (32/3) geben Sie danach Todesstoß, dass sich der Sensor der Lage des übertragbaren Hebels (31/1) in den Begrenzer des maximalen Aufmachens drosselnoj saslonki (b) gesträubt hat.
  3. Beim entlassenen Pedal des Gases soll sich der Sensor in den Begrenzer des Leerlaufs () sträuben, - streben Sie nach der Ausführung der gegebenen Forderung vom Drehen der Regelungsmutter (32/2), - kann man mit der selben Mutter vollständig den freien Lauf des Pedals alternativ wählen.
  4. Überzeugen Sie sich von der Fülle des Laufs drosselnoj saslonki.

Die Abnahme und die Anlage des Taus des Antriebes drosselnoj saslonki

Die Modelle 163.136

Die Regulierung des Antriebes drosselnoj saslonki auf den Modellen 163.136 (der Motor einer Serie 111)

2 — die Stützplatte des Reglers des Antriebes drosselnoj saslonki
24 — das Pedal des Gases
30/4 — der Plastriegel
30/5 — das Richtende Element
32 — das Tau des Antriebes drosselnoj saslonki
32/2 — die Regelungsmutter
32/3 — die Regelungsschraube
32/4 — der Anschlussstock

32/5 — der Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki
32/6 — der Stützhebel
32/7 — der verwaltende Hebel
32/8 — der Werbefilm
32/9 — Torsionnaja die Feder
38 — der Begrenzer des maximalen Aufmachens drosselnoj saslonki
Der Zeiger — die Stütze des Aktivators des vollen Aufmachens drosselnoj saslonki


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Details der Anlage des Taus des Gases auf den Modellen 163.136 (der Motor einer Serie 111) sind auf der Illustration vorgeführt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Nehmen Sie den Deckel des Reglers des Antriebes drosselnoj saslonki ab.
  3. Von den Händen übersetzen Sie den Stützhebel (32/6) in die Lage, die dem vollen Aufmachen drosselnoj saslonki entspricht (den Zeiger) und, es festhaltend, machen Sie priwodnoj das Tau (32) dem richtenden Element (32/6 frei).
  4. Schalten Sie das richtende Element (32/5) vom Stützhebel (32/6 aus) und nehmen Sie der Letzte in der Gebühr mit priwodnym vom Tau (32 ab).
  5. Pressen Sie den Plastriegel (30/4 zusammen) und machen Sie es aus der Stützplatte (2) in der Gebühr mit priwodnym vom Tau (32 frei).
  6. Schalten Sie die Spitze des Taus (den Zeiger) vom Pedal des Gases (24 aus).
  7. Schieben Sie das Tau aus dem Salon in die motorische Abteilung durch, - verfolgen Sie, damit die Durchgangsbuchse auf der Stelle im Schott blieb.
  8. Ziehen Sie trossowuju die Montage aus der motorischen Abteilung heraus.
  9. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - das offene Grundstück des Taus zwischen dem richtenden Element (30/5) und der Spitze schmieren Sie mit dem Rostschutzbestand ein, verfolgen Sie die Zuverlässigkeit der Landung des Grubenbaustiftes (24/1).
  10. Zum Schluss prüfen Sie die Richtigkeit der Regulierung des Taus, erzeugen Sie die notwendige Korrektur notfalls.

Die Modelle 163.154/157/172/174/175

Die Details der Anlage des Taus des Antriebes drosselnoj saslonki auf den Modellen 163.154/157172/174/175 (die Motoren Serien 112 und 113)

35 — die Wiederkehrende Feder

Der Zeiger — die Spitze des Taus


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Details der Anlage des Taus des Gases auf den Modellen 163.154/157172/174/175 (die Motoren Serien 112 und 113) sind auf der Illustration vorgeführt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Schalten Sie priwodnoj das Tau (32) vom Kugelkopf aus.
  3. Pressen Sie den Plastriegel (30/4 zusammen) und schalten Sie es vom fixierten Hebel (10) in der Gebühr mit priwodnym vom Tau (32 aus).
  4. Nehmen Sie den Deckel ab, der links unter dem Paneel der Geräte bestimmt ist.
  5. Schalten Sie die Spitze des Taus (den Zeiger) vom Pedal des Gases (24 aus).
  6. Schieben Sie das Tau aus dem Salon in die motorische Abteilung durch, - verfolgen Sie, damit die Durchgangsbuchse auf der Stelle im Schott blieb.
  7. Ziehen Sie trossowuju die Montage aus der motorischen Abteilung heraus.
  8. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - verfolgen Sie die Zuverlässigkeit der Landung des Grubenbaustiftes (24/1).
  9. Zum Schluss prüfen Sie die Richtigkeit der Regulierung des Taus, erzeugen Sie die notwendige Korrektur notfalls.

Die Abnahme und die Anlage des Aktivators der Einrichtung der Stabilisierung des Leerlaufs (ISC), - das Modell 163.136

Die Details der Anlage des Taus des Antriebes drosselnoj saslonki auf den Modellen 163.136 (der Motor einer Serie 111)

35/3 — Uplotnitelnoje der Ring

М16/6 — Der Aktivator ISC


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Details der Anlage des Aktivators ISC auf den Modellen 163.136 (der Motor einer Serie 111) sind auf der Illustration vorgeführt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Nehmen Sie umgehungs- den Ärmel des Luftfilters (ab siehe hat die Abnahme und die Anlage der Komponenten des Einlasslufttraktes ausgezogen).
  3. Nehmen Sie den Schlauch der Lüftung kartera ab.
  4. Ziehen Sie die Grubenbauschraube heraus und nehmen Sie den Aktivator ISC ab.
  5. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - vergessen Sie nicht, uplotnitelnoje den Ring (35/3) zu ersetzen, verfolgen Sie die Richtigkeit des Anschließens des Ventilationsschlauches.

Die Abnahme und die Anlage der vollziehenden Einrichtung des elektronischen Gaspedals, - das Modell 163.154/157/172/174

Die Details der Anlage der vollziehenden Einrichtung des elektronischen Gaspedals auf den Modellen 163.154/157/172/174 (die Motoren Serien 112 und 113)


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Details der Anlage der vollziehenden Einrichtung elektronisch das Gaspedal auf den Modellen 163.154/157/172/174 (die Motoren Serien 112 und 113) sind auf der Illustration vorgeführt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Nehmen Sie das Paneel der Ausstattung des Deckels des Kopfes der Zylinder/Luftfilter ab.
  3. Nehmen Sie den Luftkanal mit dem eingebauten Sensor MAF (ab siehe hat die Abnahme und die Anlage der Komponenten des Einlasslufttraktes ausgezogen).
  4. Schalten Sie die Ventilationslinie (1/2) von der Einlassrohrleitung (19 aus).
  5. Rassojedinite der Kontaktstecker der elektrischen Leitungsanlage (der Zeiger)
  6. Ziehen Sie die Bolzen (8/1 heraus) und nehmen Sie die vollziehende Einrichtung (î16/6 ab).
  7. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - vergessen Sie nicht, uplotnitelnoje den Ring (8/2) zu ersetzen, verfolgen Sie die Zuverlässigkeit der Fixierung des Kontaktsteckers (den Zeiger).

Die Abnahme und die Anlage des Pedals des Gases

Die Details der Anlage des Pedals des Gases (alle Modelle)

24 — das Pedal des Gases
24/1 — der Stift
24/4 — die Wiederkehrende Feder
30 — das Tau des Antriebes drosselnoj saslonki

34 — der Axiale Träger
34/2 — die Grubenbaubolzen
34/3 — die Sperrende Platte


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Details der Anlage des Pedals des Gases sind auf der Illustration vorgeführt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Bei der Montage verfolgen Sie die Zuverlässigkeit der Landung des Stiftes (24/1).