3.7. Die Prüfung des Bremssystems

Der Staub, der sich bildend infolge des Verschleißes der Laschen und auf den Komponenten des Bremsmechanismus anhäuft, kann den für die Gesundheit gefährlichen Asbest enthalten. Blasen Sie diesen Staub mit Hilfe der zusammengepressten Luft nicht aus atmen Sie sie nicht ein! Verwenden Sie die Lösungsmittel aufgrund des Benzins für die Entfernung des Staubes nicht. Den Staub ist nötig es vom speziellen Reiniger des Bremssystems oder metilowym vom Spiritus in die Ausflußkapazität auszuwaschen. Nach dem Durchreiben der Komponenten des Bremssystems ist nötig es vom feuchten Lappen diesen Lappen und den Inhalt der Ausflußkapazität im geschlossenen und unterschriebenen Container zu halten. Im Folgenden bemühen Sie sich nach Möglichkeit, die den Asbest nicht enthaltenden Komponenten zu benutzen.

Außer den Prüfungen folgt durch die bestimmten Intervalle der Zeit der Zustand der Bremsmechanismen jedesmal bei der Abnahme der Räder oder beim Erscheinen der Merkmale des Defektes im System zu prüfen. Für die Sicherung des Fahrens sind die beschriebenen niedriger Prozeduren der Prüfung des Bremssystems wichtigste aller von Ihnen hergestellten Prozeduren nach der Bedienung des Autos.

Die Merkmale der Defekte im Bremssystem

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Scheibenbremsmechanismen können von den eingebauten Indikatoren des Verschleißes der Reibungslaschen, signalisierend der Notwendigkeit der unverweilten Ausführung des Ersatzes des Leistens zur Vermeidung des Ausfalls der Bremsdisks ausgestattet sein.
  2. Jedes der untengenannten Merkmale kann auf den potentiellen Defekt des Bremssystems bezeichnen:
    a) Bei dem Ausquetschen des Bremspedals führt"das Auto zu einer Seite"fort;
    b) verlegen die Bremsmechanismen beim Bremsen skrebuschtschije oder die kreischenden Laute;
    c) ist der Lauf des Bremspedals übermäßig groß;
    d) wird das Ausquetschen des Pedals noschnogo die Bremsen vom Pulsieren begleitet, die nicht mit der Abnutzung ABS verbunden sind;
    e) Haben die Leerstelle der Bremsflüssigkeit (gewöhnlich auf der inneren Seite des Reifens oder des Rads).
  3. Im Falle der Aufspürung eines jedes der obengenannten Symptome ist nötig es obwohl unverweilt die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Bremssystems zu erzeugen.

Die Bremslinien und die Schläuche

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Im hydraulischen Trakt des Bremssystems werden hauptsächlich die Stahlhörer verwendet, - die Ausnahme bilden nur die flexiblen ausgerüsteten Schläuche, die für die Vereinigung der Hörer mit den Radzylinder dienen. Der Zustand der flexiblen Bremsschläuche soll auf der regelmäßigen Grundlage geprüft werden.

  1. Parken Sie das Auto auf dem ebenen horizontalen Platz und betäuben Sie den Motor. Nehmen Sie die Kappen der Raddisks ab. Schwächen Sie, aber ziehen Sie die Bolzen der Befestigung aller vier Räder nicht heraus.
  2. poddomkratte das Auto stellen Sie es auf die Stützen eben fest.
  3. Nehmen Sie die Räder ab.
  4. Prüfen Sie alle hydraulischen Linien und die Schläuche des Bremstraktes auf das Vorhandensein der Risse, der Schäbigkeiten, der Blähungen, der Deformationen und der Merkmale der Entwicklung der Ausfließen. Überzeugen Sie sich von der Abwesenheit der Merkmale der Reibung der Bremslinien über die Elemente der Aufhängung und die Lenkung. Aufmerksam schauen Sie allen schtuzernyje die Vereinigungen des hydraulischen Bremstraktes auf das Vorhandensein der Merkmale der Entwicklung der Ausfließen an, prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Befestigung schtuzernych der Bolzen und der Muttern.
  5. Die flexiblen Bremsschläuche zu verschiedenen Seiten biegend, überzeugen Sie sich von der Abwesenheit der Merkmale ihrer mechanischen Beschädigung. Verfolgen Sie, dass die bestimmten Schläuche perekrutscheny nicht sind, - als Anpassung kann man aufgetragen auf die Oberfläche des Schlauches den längslaeufigen farbigen Streifen verwenden.

    Die Risse und die Schnitte am meisten zeigen sich bei peregibanii des Bremsschlauches leichter

  6. powraschtschaw das Steuerrad, überzeugen Sie sich, dass sich die flexiblen Bremsschläuche der Vorderbremsmechanismen mit den Elementen des Steuerantriebes nicht berühren.
  7. Im Falle der Aufspürung der Merkmale der Entwicklung der Ausfließen des Grundes der Letzten sollen (notfalls sofort entfernt sein siehe das Kapitel Brems- und die Hilfssysteme).

Die Prüfung der Dicke des Bremsleistens

Die Einschätzung der restlichen Dicke der Reibungslaschen des äusserlichen Bremsleistens kann optisch durch die Öffnung in der Raddisk mit Hilfe des Taschenlämpchens erzeugt sein. Für die Besichtigung des inneren Leistens wird der Spiegel zusätzlich benötigt. Die genauere Prüfung des Zustandes des Bremsleistens wird nach ihrer Abnahme erzeugt, - für die Messung der Dicke der Reibungslaschen wird der Meßschieber benötigt.

Die Scheibenbremsmechanismen der Vorderräder

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Die Erfahrung führt vor, dass sich der Verschleiß des Bremsleistens des Rads seitens des Vorderpassagiers höher, als seitens des Fahrers meistens zeigt, wegen wessen es die Besichtigung immer mit rechtem Bord des Autos zu beginnen ist nötig. Einverstanden fällt die Statistiker auf 1 Tausend Kilometer des Laufes bei den ungünstigen Bedingungen etwa 1 mm des Verschleißes des Leistens. In den normalen Bedingungen der Verschleiß des Leistens ist es wesentlich weniger. Tatsächlich, bei der restlichen Dicke des Leistens 10.0 mm (unter Berücksichtigung der metallischen Unterlage) kann der Leisten noch mindestens 3000 km bewirtschaftet werden.

  1. Bezeichnen Sie von der Farbe die Lage des Vorderrads in Bezug auf die Nabe. Es wird zulassen, das ausgeglichene Rad in die Arbeitslage festzustellen. Schwächen Sie die Radbolzen, dann poddomkratte peredok des Autos und stellen Sie es auf die Stützen fest. Nehmen Sie das rechte Vorderrad ab.
  2. Messen Sie vom Meßschieber die vereinte Dicke der Reibungslasche mit der metallischen Unterlage beider Leisten des Bremsmechanismus.
  3. Die Grenze des Verschleißes des Vorderleistens, wenn der Ersatz unverweilt erzeugt sein soll, bildet 7 mm. Die Beschreibung der Prozedur des Ersatzes des Leistens ist im Kapitel Brems- und die Hilfssysteme gebracht.
  4. Die Vereinigung der im Laufe der Demontage aufgetragenen Zeichen verfolgt, stellen Sie auf die Stelle das Rad fest. Mit nichts einschmierend, schrauben Sie die Radbolzen ein.
  5. Senken Sie das Auto auf die Räder und, sich in diagonalnom die Ordnung bewegend, ziehen Sie die Bolzen mit der geforderten Bemühung fest.

Die Scheibenbremsmechanismen der Hinterräder

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Wenn dieser bestimmt ist, nehmen Sie die dekorative Kappe ab und bewerten Sie durch die Öffnung in der Raddisk die restliche Dicke der Lasche des äusserlichen Bremsleistens optisch, - nutzen Sie das Taschenlämpchen notfalls aus.
  2. Für die Besichtigung des inneren Leistens nutzen Sie den Spiegel aus.
  3. Wie auch für die Vorderbremsmechanismen bildet die minimale zulässige Dicke des hinteren Leistens 7 mm (die Lasche + die Unterlage).

Die stojanotschnyj Bremse

Elementar-, und es ist möglich, die offensichtlichste Weise der Prüfung der Intaktheit des Funktionierens ist stojanotschnogo die Bremsen der Abzug des Autos auf dem steilen Abstieg in der neutralen Lage der Transmission, - soll sich der Fahrer auf der Stelle im Auto befinden. Wenn stojanotschnyj die Bremse nicht fähig ist, das Auto festzuhalten, ist nötig es seine Regulierung (zu erzeugen siehe das Kapitel Brems- und die Hilfssysteme).