3.10. Die Prüfung des Zustandes multirebernych der Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen

Die Prüfung des Riemens des Antriebes der Hilfsanlagen

A — der Neue Riemen
In — der Verschleiß der Wände - sind die Ränder (auf den neuen Riemen sie trapezeidalnyje) spitz
Mit — Ogolenije des Kordes
D — der Riss auf dem Heckende des Riemens
JE — Otslojenije des Gummis von der Grundlage
F — der Verschleiß des äusserlichen Kordes

G — der Bruch des Seitenkordes
N — der Riss quer über die Ränder
J — die Beschädigung der Ränder
Zu — der Riss der abgesonderten Ränder
L — die Verschmutzung oder das Festsitzen der Steine zwischen den Rändern
M — Wyrywanije des Gummis auf den Rändern


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Schemen der Verlegung des Riemens serpantinnogo des Antriebes der Hilfsanlagen sind in der Abteilung der Ersatz des Riemens des Antriebes der Hilfsanlagen und der Elemente des Mechanismus seiner Spannung vorgestellt.
  2. Mit den Fingern (und das Lämpchen benutzend, wenn es notwendig ist) gehen Sie durch die ganze Länge des Riemens spazieren, auf das Vorhandensein der Risse und der Schichtungen betastend. Auch prüfen Sie, ob es auf dem Riemen der Schäbigkeiten und sapolirowannych blitzblank keine Grundstücke gibt. Der Riemen soll von beiden Seiten angeschaut sein, dass seine Notwendigkeit perekrutschiwanija für die Prüfung des Zustandes der Kehrseite meint. Zugleich überzeugen sich in der Abwesenheit des Rostes, der Risse und der Niednägel auf den Scheiben. Auf der Arbeitsoberfläche des Riemens wird das Vorhandensein der nicht tiefen senkrechten Risse zugelassen. Wenn diese Risse eines Randes nicht sehr tief nicht über die Grenzen hinauslangen, den Riemen zu ersetzen gibt es keine Notwendigkeit.
  3. Die Regulierung der Spannung priwodnogo des Riemens wird automatisch erzeugt. Man muss den Zustand des Riemens periodisch prüfen, und beim Entdecken der Defekte, den Riemen ersetzen.
  4. Die Spannung des Riemens verwirklicht sich automatisch natjaschitelem und die Prüfung braucht nicht.
  5. Schalten Sie den Motor aus, stellen Sie die Transmission in die neutrale Lage fest. Heben Sie und stellen Sie das Auto auf die Ständer fest.
  6. Promarkirujte von der Kreide der Riemen auf der gut sichtbaren Stelle.
  7. Vom Stirnschlüssel proworatschiwajte wird der Motor für den Bolzen der Scheibe der Kurbelwelle in der Richtung des normalen Drehens (im Uhrzeigersinn erscheinen) wieder, bis die Kreidmarkierung, - den Zustand des Bands des Riemens nach seiner ganzen Länge aufmerksam studieren Sie.
  8. Die Spannung des Riemens kann mittels der festen Anpressung auf ihn vom Daumen und der Bestimmung der Stufe seiner Durchbiegung geprüft sein. Die Größe der Durchbiegung messen Sie vom Lineal. Wenn die Entfernung zwischen den Zentren der Scheiben von 180 bis zu 280 mm bildet, so soll sich die Größe der Durchbiegung 6 mm gleichstellen. Wenn sich die Entfernung zwischen den Zentren der Scheiben in den Grenzen zwischen 300 und 400 mm befindet, soll die Durchbiegung gleiche 13 mm sein.
  9. Bei Vorhandensein von einer oder mehreren der angegebenen Beschädigungen den Riemen muss man ersetzen (siehe das Kapitel den Motor).
  10. Überzeugen Sie sich von der Richtigkeit der Landung des Riemens auf den Scheiben.

priwodnoj den Riemen feststellend, stellen Sie es auf den Scheiben richtig auf - er soll sich streng nach dem Zentrum der Scheibe (befinden sogar die kurzzeitige Arbeit des falsch bestimmten Riemens kann zu seiner Beschädigung bringen)