13.2.16. Die Abnahme und die Anlage des Rücksitzes

Die Details der Anlage zweisitzig (60 %) der Sektion des Doppelrücksitzes auf den Modellen der Ausgabe bis zum 31.08.99


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Details der Anlage zweisitzig (60 %) sind der Sektion des Doppelrücksitzes auf den Modellen der Ausgabe auf der Illustration bis zum 31.08.99 vorgeführt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Nehmen Sie die Kopfpolster ab.
  3. Entlassen Sie die Riegel und nehmen Sie den Deckel (1) von der linken Stütze des Sitzes ab.
  4. Ziehen Sie die Grubenbaubolzen (2 heraus), nehmen Sie die Zweisektionssektion des Rücksitzes ab und ziehen Sie sie durch die Tür sadka heraus.
  5. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - die Befestigung ersetzen Sie, das Schnitzwerk der Bolzen vor der Anlage schmieren Sie speziell germetikom für die Fixierung der Schnitzvereinigungen ein.

Die Modelle der Ausgabe seit dem 01.09.99

Die Details der Anlage zweisitzig (60 %) der Sektion des Doppelrücksitzes auf den Modellen der Ausgabe seit dem 01.09.99


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Details der Anlage zweisitzig (60 %) sind der Sektion des Doppelrücksitzes auf den Modellen der Ausgabe auf der Illustration seit dem 01.09.99 vorgeführt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Nehmen Sie die Kopfpolster ab.
  3. Nehmen Sie unter des Deckels (4) (nur von der Zweisektionssektion) ab.
  4. Geben Sie die Grubenbaubolzen (2) und die Mutter (3 zurück).
  5. Ziehen Sie die Bolzen von der hinteren Seite der einsitzigen Sektion des Sitzes heraus, - sind die Rahmen der Sektionen aufeinander auferlegt.
  6. Nehmen Sie die Zweisektionssektion ab und ziehen Sie sie durch die Tür sadka heraus.
  7. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - die Befestigung ersetzen Sie, das Schnitzwerk der Bolzen vor der Anlage schmieren Sie speziell germetikom für die Fixierung der Schnitzvereinigungen ein.

Einsitzig (40 %) die Sektion des Sitzes

Die Modelle der Ausgabe bis zum 31.08.99

Die Details der Anlage einsitzig (40 %) der Sektion des Doppelrücksitzes auf den Modellen der Ausgabe bis zum 31.08.99


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Details der Anlage einsitzig (40 %) sind der Sektion des Doppelrücksitzes auf den Modellen der Ausgabe auf der Illustration bis zum 31.08.99 vorgeführt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Nehmen Sie das Kopfpolster ab.
  3. Nehmen Sie den unteren Deckel (3 ab).
  4. Ziehen Sie die Vordergrubenbauschrauben (1 heraus).
  5. Legen Sie vorwärts den Rücken des Sitzes zusammen.
  6. Senken Sie die Montage des Sitzes auf den Fußboden.
  7. Ziehen Sie die hinteren Grubenbauschrauben (2 heraus) und nehmen Sie die einsitzige Sektion des Sitzes ab.
  8. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - die Befestigung ersetzen Sie, das Schnitzwerk der Bolzen vor der Anlage schmieren Sie speziell germetikom für die Fixierung der Schnitzvereinigungen ein.

Die Modelle der Ausgabe seit dem 01.09.99

Die Details der Anlage einsitzig (40 %) der Sektion des Doppelrücksitzes auf den Modellen der Ausgabe seit dem 01.09.99


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Details der Anlage einsitzig (40 %) sind der Sektion des Doppelrücksitzes auf den Modellen der Ausgabe auf der Illustration seit dem 01.09.99 vorgeführt, zu der sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Nehmen Sie das Kopfpolster ab.
  3. Nehmen Sie den unteren Deckel (4) (nur von der Einsektionssektion) ab.
  4. Auf den Modellen, ausgestattet von den hinteren Seitenairbags, schalten Sie die elektrische Leitungsanlage von der Schnalle des Sicherheitsgurtes aus und schalten Sie das Geflecht aus, das am Rahmen des Sitzes vom Klebeband befestigt ist.
  5. Ziehen Sie die Vordergrubenbaubolzen (1 heraus).
  6. Legen Sie vorwärts den Rücken des Sitzes zusammen.
  7. Senken Sie die Montage des Sitzes auf den Fußboden.
  8. Ziehen Sie die hinteren Grubenbaubolzen (2 heraus) und nehmen Sie die einsitzige Sektion des Sitzes ab.
  9. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - die Befestigung ersetzen Sie, das Schnitzwerk der Bolzen vor der Anlage schmieren Sie speziell germetikom für die Fixierung der Schnitzvereinigungen ein.