12. Die Aufhängung und die Lenkung

Die abgesonderten Charakteristiken sind auch im Text des Kapitels gebracht und im Falle der Notwendigkeit ihrer Ausführung sind von der fettigen Schrift gewählt.


Die allgemeinen Kennwerte

Die Radbasis, die Spur, den Durchmesser der Kurve, mm Siehe die Spezifikationen zum Kapitel die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des sicheren Betriebes

Die Brücken

Die Kontrollumfänge der geometrischen Kennwerte der Anlage der Vorder- und hinteren Brücken, mm
V1, V2, V3, Н8, Н9, Н10 3
Die Vorderachsfederung
Die Konstruktion Vollständig unabhängige, 4-hebel-, mit teleskopitscheskimi von den Dämpfern, torsionnymi von den Federn, dem Blendrahmen und dem Stabilisator der querlaufenden Immunität (torsionnoj von der Stange).
Die hintere Aufhängung
Die Konstruktion Vollständig unabhängige, mehrhebel-, stojetschnogo des Typs (teleskopitscheskije die Dämpfer und die Schraubenfedern), mit dem Blendrahmen und dem Stabilisator der querlaufenden Immunität (torsionnoj von der Stange).
Die Lenkung
Die Konstruktion
Der Antrieb Hydroverstärkt rejetschnaja die Sendung mit dem Klappeneingangsknoten und zwei querlaufenden Steuermännern tjagami, ist die Hydroverstärkung nach empfindlich gegen die Geschwindigkeit der Bewegung des Autos dem Schema (SPS) organisiert
Die Steuerspalte Sicherheits-, teleskopitscheskaja, mit der Funktion der Absetzung bei der Landung und der Regulierung der Neigung
Der Steuermechanismus Mit den zirkulierenden Kugeln
Die Anzahl der Wendungen des Steuerrads beim Drehen von der Stütze bis zum Anschlag 2.8
Der Typ und der Umfang der Flüssigkeit GUR Siehe Die Spezifikationen zum Kapitel der Laufende Abgang und die Bedienung
Der Druck im Trakt GUR, die Bar 92 ÷ 100
Der Reiselichtstreifen
Der Kontrollwinkel

Die Vorderachse

  • Außer den Modellen 163.174 (ML 55 AMG)
6.4 °
  • Die Modelle 163.174 (ML 55 AMG)
4.0 °

Die hintere Achse

  • Außer den Modellen 163.174 (ML 55 AMG)
4.7 ° ± 1.0 °
  • Die Modelle 163.174 (ML 55 AMG)
2.9 °
Die Winkel der Anlage der Räder
Die Vorderräder

Die Vorspur

  • Bei der geraden Lage der Vorderräder
0°10 ' ± 10'
  • In den Wendungen (unter dem Winkel 20 °)
2°06 ' ± 30'
Die Unordnung je nach der Anlage des Reiselichtstreifens der Vorderachse (mit dem Zutritt ± 20 ')
Die Nennwerte
Außer den Modellen ML 55 AMG
  • -2.6 °
-0°20'
  • -1.9 °
-0°20'
  • -1.2 °
-0°20'
  • -0.5 °
-0°20'
  • -0.2 °
-0°20'
  • 0.9 °
-0°21'
  • 1.6 °
-0°22'
  • 2.2 °
-0°24'
  • 2.9 °
-0°25'
  • 3.6 °
-0°27'
  • 4.3 °
-0°29'
  • 5.0 °
-0°32'
  • 5.7 °
-0°35'
  • 6.4 °
-0°38'
  • 7.0 °
-0°42'
  • 7.7 °
-0°46'
  • 8.4 °
-0°50'
  • 9.1 °
-0°54'
  • 9.8 °
-0°59'
  • 10.5 °
-1°04'
  • 11.2 °
-1°09'
Die Modelle ML 55 AMG Die Daten sind nicht gebracht
Der maximale zulässige Unterschied zwischen den Unordnungen des rechten und linken Rads 20'
Wybeg je nach der Anlage des Reiselichtstreifens der Achsen (mit dem Zutritt ± 30 ')
  • Außer den Modellen ML 55 AMG
Siehe die Tabelle 1
  • Die Modelle ML 55 AMG
Die Daten sind nicht gebracht
Die Hinterräder
Die Vorspur 0°20 ' ± 7'
Die Unordnung je nach der Anlage des Reiselichtstreifens der hinteren Achse (mit dem Zutritt ± 20 ')
Die Nennwerte
Außer den Modellen ML 55 AMG
  • 7.8
-0°52'
  • 7.2 °
-0°48'
  • 6.6 °
-0°45'
  • 6.0 °
-0°44'
  • 5.5 °
-0°40'
  • 4.9 °
-0°37'
  • 4.3 °
-0°35'
  • 3.7 °
-0°33'
  • 3.2 °
-0°32'
  • 2.6 °
-0°31'
  • 2.0 °
-0°30'
  • 1.4 °
-0°29'
  • 0.9 °
-0°29'
  • 0.3 °
-0°29'
  • -0.3 °
-0°29'
  • -0.9 °
-0°30'
  • -1.4 °
-0°31'
  • -2.0 °
-0°32'
  • -2.6 °
-0°33'
  • -3.2 °
-0°35'
  • -3.7 °
-0°37'
Die Modelle ML 55 AMG Die Daten sind nicht gebracht
Der maximale zulässige Unterschied zwischen den Unordnungen des rechten und linken Rads 20'
Wybeg je nach der Anlage des Reiselichtstreifens der Achsen (mit dem Zutritt ± 0.5 °) Siehe die Tabelle 2
Außer den Modellen ML 55 AMG Siehe die Tabelle 2
Die Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen, Nm

Die Vorderachsfederung

Die Bolzen der Befestigung des Blendrahmens zum Rahmen des Autos 200
samokontrjaschtschijessja die Bolzen der Befestigung kardannogo der Welle zum Anschlussflansch des Vorderdifferentiales 40
Die Bolzen der Befestigung der Dämpfer zu den unteren querlaufenden Hebeln 130
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der Dämpfer zu den längslaeufigen Balken des Rahmens 30
Die Muttern der Bolzen der Befestigung der Theken des Stabilisators der querlaufenden Immunität (torsionnoj die Stangen) zum Rahmen 100
Die Bolzen der Befestigung der Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität (torsionnoj die Stangen) zu den querlaufenden Hebeln 68
Die Muttern der Bolzen der Befestigung der Montageklammern der Theken des Stabilisators der querlaufenden Immunität (torsionnoj die Stangen) 50
Die Mutter des Bolzens stjaschnogo des Kummets der Fixierung torsionnoj die Stangen 15
Die Bolzen der Formbüchse torsionnych der Federn 23
Die Schrauben stirn- kryschek der hartnäckigen Hebel torsionnych der Federn 23
Die Bolzen der Befestigung der unteren querlaufenden Hebel zum Blendrahmen
  • Die Flure
135
  • Die Hinteren
30
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der oberen Kugelstützen in den Wendefäusten 50
Die korontschatyje Muttern der Befestigung der unteren Kugelstützen in den Wendefäusten 300
Die Bolzen der Befestigung der oberen querlaufenden Hebel zum Rahmen 120
Die hintere Aufhängung
samokontrjaschtschijessja die Bolzen der Befestigung des Blendrahmens zum Rahmen 200
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der Dämpfer zu den unteren Hebeln 85
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der Dämpfer zu den Seitenbalken des Rahmens 20
Die Bolzen/Muttern der Befestigung des Kontrollbündels zum Blendrahmen und dem Rahmen 20
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der oberen querlaufenden Hebel zu den Seitenbalken des Rahmens 120
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der oberen Kugelstützen in stupitschnych die Montagen 50
Die korontschatyje Muttern der Befestigung der unteren Kugelstützen in stupitschnych die Montagen 300
Der Ausflußpfropfen des hinteren Differentiales 50
samokontrjaschtschijessja die Bolzen der Befestigung hinter kardannogo der Welle zum Anschlussflansch des hinteren Differentiales 50
Die Bolzen der Befestigung der längslaeufigen Klammer der Fixierung des Tanks 20
Die Muttern der Anschlussbolzen der Befestigung des Stabilisators der querlaufenden Immunität (torsionnoj die Stangen) zu den unteren querlaufenden Hebeln 28
Die Bolzen der Kummete der Befestigung der Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität zum Blendrahmen 28
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der unteren querlaufenden Hebel zum Blendrahmen 135
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der Dämpfer zu den Schraubenfedern stojetschnych sborok 30
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der unteren Kugelstützen zu den querlaufenden Hebeln 125
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der längslaeufigen Spannstangen zum Blendrahmen 100
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der längslaeufigen Spannstangen zu stupitschnym den Montagen 55
Die Lenkung
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung des Eingangsknotens des Steuermechanismus zur Welle der Steuerspalte und rejetschnoj der Sendung 28
Die Schnitzstutzen des Anschließens der Druck- und wiederkehrenden Linien zu karteru des Steuermechanismus 15
Die hohlen Bolzen schtuzernych der Stecker der Druck- und wiederkehrenden Linien auf kartere des Steuermechanismus 33
Die Befestigung der Drucklinie hydraulisch das Traktat GUR zur Steuerpumpe (М16x1.5) 45
Die Befestigung der wiederkehrenden Linie zur Steuerpumpe 2
Der Druckschlauch tandemnogo die Komponente der Pumpmontage 25
Die Bolzen der Befestigung der Steuerpumpe  
Die Standardmäßigen 25
samonaresnyje
  • Das Schnitzwerk nicht naresana
35
  • Das Schnitzwerk naresana
20
samokontrjaschtschijessja die Muttern der Befestigung der Spitzen der Steuermänner tjag zu den Wendefäusten 55
Die Kontermuttern der Fixierung der Steuermänner tjag in den inneren Spitzen 50
Die Befestigung der inneren Spitzen der Steuermänner tjag zu steuer- rejke 110
Die Bolzen der Befestigung des Steuermechanismus zum Blendrahmen 50
Die Mutter der Befestigung des Hebels der Regulierung der Steuerspalte 4
Der Bolzen der Befestigung des Kontaktschalters zum Hebel der Regulierung der Steuerspalte 1
Der Bolzen der Befestigung des Steuerrads zur Welle der Steuerspalte 80
Die Bolzen der Befestigung des Hemdes der Steuerspalte (ober und unter) 20

Die Tabelle 1

Der Reiselichtstreifen
Der Vorderachse
Wybeg der Vorderräder

Der Hagel

Mm

1.6
-22.6

6 ° 06'

6 ° 12'

6 ° 18'

6 ° 23'

6 ° 26'

6 ° 32'

6 ° 38'

6 ° 44'

6 ° 50'

6 ° 53'

6 ° 59'

7 ° 06'

7 ° 11'

7 ° 14'

2.0

-19.7

6 ° 04'

6 ° 10'

6 ° 16'

6 ° 22'

6 ° 25'

6 ° 31'

6 ° 37'

6 ° 43'

6 ° 49'

6 ° 52'

6 ° 57'

7 ° 03'

7 ° 09'

7 ° 12'

2.4

-16.6

6 ° 02'

6 ° 08'

6 ° 14'

6 ° 20'

6 ° 23'

6 ° 29'

6 ° 36'

6 ° 41'

6 ° 47'

6 ° 50'

6 ° 56'

7 ° 02'

7 ° 07'

7 ° 10'

2.8

-13.9

6 ° 01'

6 ° 07'

6 ° 13'

6 ° 18'

6 ° 22'

6 ° 28'

6 ° 34'

6 ° 40'

6 ° 45'

6 ° 48'

6 ° 54'

7 ° 00'

7 ° 06'

7 ° 09'

3.2

-10.9

6 ° 00'

6 ° 05'

6 ° 11'

6 ° 17'

6 ° 20'

6 ° 26'

6 ° 32'

6 ° 38'

6 ° 43'

6 ° 46'

6 ° 52'

6 ° 58'

7 ° 04'

7 ° 07'

3.6

-8.0

5 ° 58'

6 ° 04'

6 ° 09'

6 ° 15'

6 ° 18'

6 ° 24'

6 ° 30'

6 ° 36'

6 ° 42'

6 ° 44'

6 ° 50'

6 ° 56'

7 ° 02'

7 ° 06'

4.0

-5.1

5 ° 56'

6 ° 02'

6 ° 08'

6 ° 13'

6 ° 16'

6 ° 22'

6 ° 28'

6 ° 34'

6 ° 40'

6 ° 43'

6 ° 48'

6 ° 55'

7 ° 01'

7 ° 04'

4.4

-2.2

5 ° 54'

6 ° 00'

6 ° 06'

6 ° 12'

6 ° 15'

6 ° 21'

6 ° 26'

6 ° 32'

6 ° 38'

6 ° 41'

6 ° 47'

6 ° 53'

6 ° 59'

7 ° 02'

4.7

0.0

5 ° 53'

5 ° 59'

6 ° 05'

6 ° 10'

6 ° 14'

6 ° 19'

6 ° 25'

6 ° 31'

6 ° 37'

6 ° 40'

6 ° 46'

6 ° 52'

6 ° 58'

7 ° 01'

5.0

2.2

5 ° 52'

5 ° 58'

6 ° 04'

6 ° 09'

6 ° 12'

6 ° 18'

6 ° 24'

6 ° 30'

6 ° 36'

6 ° 39'

6 ° 45'

6 ° 51'

6 ° 57'

7 ° 00'

5.4

5.1

5 ° 50'

5 ° 56'

6 ° 03'

6 ° 08'

6 ° 11'

6 ° 17'

6 ° 22'

6 ° 29'

6 ° 34'

6 ° 37'

6 ° 43'

6 ° 49'

6 ° 55'

6 ° 58'

5.8

8.0

5 ° 48'

5 ° 54'

6 ° 00'

6 ° 06'

6 ° 09'

6 ° 15'

6 ° 21'

6 ° 27'

6 ° 33'

6 ° 36'

6 ° 41'

6 ° 47'

6 ° 53'

6 ° 56'

6.1

10.0

5 ° 47'

5 ° 53'

5 ° 59'

6 ° 05'

6 ° 08'

6 ° 14'

6 ° 20'

6 ° 28'

6 ° 32'

6 ° 35'

6 ° 41'

6 ° 46'

6 ° 52'

6 ° 55'

6.4

12.4

5 ° 46'

5 ° 52'

5 ° 58'

6 ° 04'

6 ° 07'

6 ° 13'

6 ° 19'

6 ° 25'

6 ° 30'

6 ° 33'

6 ° 39

6 ° 45'

6 ° 51'

6 ° 54'

6.8

15.3

5 ° 44'

5 ° 50'

5 ° 56'

6 ° 02'

6 ° 05'

6 ° 11'

6 ° 17'

6 ° 23'

6 ° 29'

6 ° 32'

6 ° 38'

6 ° 44'

6 ° 49'

6 ° 52'

7.2

18.2

5 ° 43'

5 ° 49'

5 ° 54'

6 ° 00'

6 ° 03'

6 ° 09'

6 ° 15'

6 ° 21'

6 ° 28'

6 ° 30'

6 ° 36'

6 ° 42'

6 ° 48'

6 ° 51'

7.4

19.7

5 ° 41'

5 ° 47'

5 ° 53'

5 ° 58'

6 ° 02'

6 ° 08'

6 ° 14'

6 ° 20'

6 ° 27'

6 ° 29'

6 ° 35'

6 ° 41'

6 ° 47'

6 ° 50'

7.6

21.2

5 ° 41'

5 ° 47'

5 ° 53'

5 ° 55'

6 ° 02'

6 ° 08'

6 ° 14'

6 ° 19'

6 ° 26'

6 ° 28'

6 ° 34'

6 ° 40'

6 ° 46'

6 ° 49'

7.8

22.6

5 ° 40'

5 ° 48'

5 ° 52'

5 ° 56'

6 ° 01'

6 ° 07'

6 ° 13'

6 ° 17'

6 ° 25'

6 ° 28'

6 ° 34'

6 ° 40'

6 ° 45'

6 ° 48'

8.0

24.1

5 ° 39'

5 ° 46'

5 ° 51'

5 ° 57'

6 ° 00'

6 ° 06'

6 ° 12'

6 ° 16'

6 ° 24'

6 ° 27'

6 ° 33'

6 ° 35'

6 ° 44'

6 ° 47'

40.5

35.5

30.1

25.0

22.3

17.0

11.8

6.6

1.4

-1.2

-6.4

-11.7

-16.9

-19.5

Mm

dorosch -
nyj
Der Lichtstreifen
Der Hinteren
Die Achsen

6.5

5.9

5.3

4.7

4.4

3.8

3.2

2.6

2.0

1.7

1.1

0.5

-0.1

-0.4

Der Hagel

* Die Weise der Berechnung: der Winkel der Anlage des Lichtstreifens der Vorderachse (5.8 °) x der Winkel der Anlage des Lichtstreifens der hinteren Achse (2.6 °) = Wybeg (6°27 ' ± 30 ')

Die Tabelle 2

Reise-
Der Lichtstreifen
Der Vorderachse
Wybeg der Hinterräder

Der Hagel

Mm

1.6

-22.6

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

-8.0'

2.0

-19.7

-8.1'

-8.1'

-8.1'

-8.1'

-8.1'

-8.1'

-8.1'

-8.1'

-8.1'

-8.1'

-8.1'

-8.1'

-8. 1'

-8. 1'

2.4

-16.6

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8. 2'

-8. 2'

2.8

-13.9

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8.2'

-8. 2'

-8. 2'

3.2

-10.9

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8. 3'

-8. 3'

3.6

-8.0

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8.3'

-8. 3'

-8. 3'

4.0

-5.1

-8.4'

-8.4'

-8.4'

-8.4'

-8.4'

-8.4'

-8.4'

-8.4'

-8.4'

-8.4'

-8.4'

-8.4'

-8. 4'

-8. 4'

4.4

-2.2

-8.4'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8. 5'

4.7

0.0

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8. 5'

-8. 5'

5.0

2.2

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8.5'

-8. 5'

-8. 5'

5.4

5.1

-8.6'

-8.6'

-8.6'

-8.6'

-8.6'

-8.6'

-8.6'

-8.6'

-8.6'

-8.6'

-8.6'

-8.6'

-8. 6'

-8. 6'

5.8

8.0

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8. 7'

-8. 7'

6.1

10.0

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8. 7'

-8. 7'

6.4

12.4

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.7'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8. 8'

6.8

15.3

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8.8'

-8. 8'

-8. 8'

7.2

18.2

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8. 9'

-8. 9'

7.4

19.7

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8. 9'

-8. 9'

7.6

21.2

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8.9'

-8. 9'

-8. 9'

7.8

22.6

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9. 0'

-9. 0'

8.0

24.1

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9.0'

-9. 0'

-9. 0'

 

40.5

35.5

30.1

25.0

22.3

17.0

11.8

6.6

1.4

-1.2

-6.4

-11.7

-16.9

-19.5

Mm

dorosch -
nyj
Der Lichtstreifen
Der Hinteren
Die Achsen

6.5

5.9

5.3

4.7

4.4

3.8

3.2

2.6

2.0

1.7

1.1

0.5

-0.1

-0.4

Der Hagel

* Die Weise der Berechnung: der Winkel der Anlage des Lichtstreifens der Vorderachse (5.0 °) x der Winkel der Anlage des Lichtstreifens der hinteren Achse (3.2 °) = Wybeg (8°5 ' ± 0,5 °)

Bei der Ausführung der Reparatur oder der Bedienung der Komponenten der Aufhängung und der Lenkung entstehen die Probleme mit otworatschiwanijem "prikipewschich" der Bolzen und der Muttern oft. Gelegen unter dem Boden des Autos ziehen sich die Elemente der Befestigung den äußerlichen Einwirkungen ständig unter und es gibt nichts merkwürdig darin, dass mit der Zeit sie korrosirowat und teilweise beginnen zerstört zu werden. Die Anwendung der rohen Gewalt bei otpuskanii solchen "prikipewschego" die Befestigungen ist zum Risiko seiner Beschädigung verknüpft. Fürs erste feuchten Sie nicht nachgebend otworatschiwaniju das Element von der kleinen Anzahl der speziellen durchdringenden Flüssigkeit an (als WD40), letzt recht gut zugelassen, die Schichten des Rostes zu durchtränken. Von der Drahtbürste entfernen Sie die äußerlichen Ablagerungen von den verfügbaren Grundstücken der Schnitzoberflächen. Manchmal hilft der heftige Schlag mit dem Hammer nach der Mutter durch wykolotku, den Rost zu zerstören, der die Spielraüme zwischen den Windungen des Schnitzgelenkes ausfüllt, - bemühen Sie sich, die Beschädigung des Schnitzwerks daraufhin soskakiwanija wykolotki nicht zuzulassen. Die Nutzung bei otworatschiwanii "prikipewschego" erlaubt die Befestigungen lang worotka merklich, das verwandte Drehmoment zu vergrössern, es ist nötig sich jedoch zu erinnern, dass die Nutzung der Verlängerungsleitungen im Satz mit den Antrieben chrapowogo des Typs zum Risiko des Ausfalls des wiederkehrenden Mechanismus, ganz zu schweigen von der Möglichkeit des Erhaltens der Verletzung verknüpft ist.

Beschädigt im Prozess otpuskanija unterliegt die Befestigung dem Ersatz obligatorisch.

Da die Mehrheit aus den im gegenwärtigen Kapitel beschriebenen Prozeduren auf dem über der Erde gehobenen Auto erzeugt wird, muss man beizeiten für die Varianten der sicheren Fixierung des Beförderungsmittels in der gehobenen Lage sorgen, - bereiten Sie die festen Stützen vor. Für poddomkratschiwanija des Autos verwenden Sie die hydraulischen Heber podkatnogo des Typs, - erinnern Sie sich, dass der in die Standardkomplettierung eingehende Bordheber nur für vorübergehend poddomkratschiwanija des Autos beim Ersatz des ausgefallenen Rads vorbestimmt ist. Der hydraulische Heber kann auch für das Aushängen einiger Komponenten der Aufhängung bei der Ausführung dieser oder jener Prozedur verwendet sein.

Bei welchen Umständen erfüllen Sie keine Arbeiten unter dem Auto, das in der gehobenen Lage nur mittels des Hebers festgehalten wird (ow)!