12.2.1. Die Abnahme und die Anlage der Montage der Hinterachse

Die Details der Anlage der Montage der Hinterachse

1 — der Blendrahmen
1h — der Stützträger des Taus des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen
1р — das Kontrollbündel
55 — der Schlauch der Lüftung kartera des hinteren Differentiales
109 — die Längslaeufige Klammer der Befestigung des Tanks
110b — die Kompensationsmontage des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen (der Regler slabiny)
111е — der Bremsschlauch

111f — der Stützträger des Bremsschlauches/Taus
111h — die Bremslinie
112а — die Taus des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen
112b — der Stützträger des Taus des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen
120а — der Luftzug des Reglers des Niveaus der Landung
L6/3 — Link hinter der Radsensor

Die Details der Anlage der Montage der Hinterachse

1 — der Blendrahmen
1с — die Bolzen
1d — die Bolzen
6j — Stojetschnaja die Montage
91 — der Obere querlaufende Hebel der Aufhängung

91а — die Obere Kugelstütze
106 — Kardannyj die Welle
Und — der Richtende Finger
b — die Setzzeichen auf dem längslaeufigen Balken

Die Details der Anlage des Blendrahmens der hinteren Aufhängung

1 — die Grubenbaubolzen

Das Schema der Anordnung auf dem Blendrahmen der Stützen (61, 62) der Aufhängung des Differentiales (50)


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

Aller samokontrjaschtschijessja unterliegen die Bolzen und die Muttern dem Ersatz obligatorisch!

  1. Die Details der Anlage der Montage der Hinterachse sind auf den Illustrationen vorgeführt, zu denen sich alle sich im Text treffenden Hinweise verhalten.
  2. Nehmen Sie die Hinterräder ab.
  3. Auf den Modellen 163.174 (ML 55 AMG) oporoschnite der Tank (siehe das Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase), den zusätzlichen Tank podwjaschite zum längslaeufigen Balken.
  4. Schalten Sie die Bremslinie (111h) vom flexiblen Schlauch (111Ñ aus).
  5. Nehmen Sie die Stützträger der Bremsschläuche/Taus (111f) von den längslaeufigen Balken des Rahmens ab.
  6. Nehmen Sie die Radsensoren (L6/3, L6/2) ab.
  7. Bei der entsprechenden Komplettierung nehmen Sie vom Blendrahmen der Hinterachse (den 1) Schild des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase ab.
  8. Im rechten Vorderteil des Schildes otboltite der Stützträger des Taus des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen (1h).
  9. Machen Sie den Schlauch der Lüftung kartera des hinteren Differentiales (55) dem Riegel auf dem Tank, - außer den Modellen 163.174 (ML 55 AMG) frei.
  10. Entlassen Sie die Mutter des Bolzens der Befestigung zum Blendrahmen der längslaeufigen Klammer der Befestigung des Tanks (109).
  11. Schalten Sie die hinteren Taus des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen (112а) vom Regler (110b) (aus siehe das Kapitel Brems- und die Hilfssysteme).
  12. Machen Sie trossowyje die Montagen (112а) aus den Zwischenriegeln auf dem Rahmen frei.
  13. Nehmen Sie den Stützträger trossowoj die Montagen (112b), bestimmt links auf dem Paneel des Fußbodens ab.
  14. Schalten Sie vom hinteren Differential und podwjaschite zum Rahmen kardannyj die Welle (106 aus).
  15. Schalten Sie vom Blendrahmen (das 1) Kontrollbündel (1Ó aus).
  16. Auf den Modellen, ausgestattet von den Xenonscheinwerfern, schalten Sie von der oberen Stütze den Luftzug des Reglers des Niveaus der Landung (120á aus).
  17. Nehmen Sie vom unteren querlaufenden Hebel stojetschnuju die Montage (6j ab).
  18. Drücken Sie aus stupitschnoj die Montagen die obere Kugelstütze (91á aus).
  19. Unterstützen Sie die Montage des hinteren Differentiales, - nutzen Sie die spezielle Verwendung aus.
  20. Ziehen Sie die Bolzen (1с und 1d) die Befestigungen des Blendrahmens heraus und akkurat senken Sie die Montage der Hinterachse, sich nicht pereschat die Bremstaus und die Hörer bemühend.

Auf den Modellen 163.174 (ML 55 AMG) zuerst priopustite die Montage der Brücke machen Sie den Schlauch der Lüftung des Differentiales (55) dem Riegel auf der Wand des zusätzlichen Tanks eben frei.

  1. Schauen Sie die Komponenten der Montage auf das Vorhandensein der Merkmale der Beschädigung an, ersetzen Sie die ausgefallenen Details.
  2. Notfalls schalten Sie von den längslaeufigen Balken aus und nehmen Sie stojetschnyje die Montagen (6j) oder die oberen querlaufenden Hebel der Aufhängung (91 ab).
  3. Auch nehmen Sie den Blendrahmen notfalls ab und erzeugen Sie den Ersatz der Gummikissen der Stützen der Aufhängung des Differentiales, die Extraktion/Landung der Büchse wird mit Hilfe des speziellen Extraktors erzeugt.
  4. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt, - vor der Anlage säubern Sie die Oberflächen der Kupplung der Brücke (1) und längslaeufigen Balken sorgfältig, entfernen Sie die Deformationen der Oberflächen notfalls, verjagen Sie vom Markierer boltowyje die Öffnungen im Paneel des Fußbodens unter die Bolzen der Befestigung des Blendrahmens (1с und 1d) auch. Verfolgen Sie, damit die richtenden Finger () in die Emfangsöffnungen in den Balken geraten sind. Die endgültige Verzögerung der Elemente der Befestigung der querlaufenden Hebel (wenn nahmen ab) wird nur nach der Senkung des Autos auf die Erde erzeugt, - bei der Anlage verfolgen Sie, damit die Montage der Brücke die streng horizontale Lage einnahm, sorgen Sie für die richtige Vereinigung der Setzzeichen auf den Balken (b). Vergessen Sie die Notwendigkeit der Ausführung des Ersatzes uplotnitelnych die Elemente schtuzernych der Stecker der hydraulischen Linien nicht.
  5. Zum Schluss korrigieren Sie das Niveau der Arbeitsflüssigkeit und prokatschajte den Bremstrakt (siehe das Kapitel Brems- und die Hilfssysteme), prüfen Sie das Niveau des Öls im Differential.
  6. Korrigieren Sie die Richtung der optischen Achsen der Scheinwerfer und erfüllen Sie die Regulierung der Geometrie der Aufhängung (siehe den Teil die Geometrie der Aufhängung).