1.1. Die Autos Mercedes-Benz der Klasse M (W163) - die Inhaltsangabe

Vorgestellt vom Unternehmen Mercedes-Benz auf den Weltmarkt in 1997 wsedoroschnik der M-Klasse (W163) nach dem Typ verhält sich zu den Autos der sportlich-wirtschaftlichen Bestimmung (SUV).

Von der Mehrheit der Autos als SUV ML unterscheidet sich durch das erhöhte Niveau der Behaglichkeit und der Sicherheit vorteilhaft: die Ausstattung des Salons, die ausgezeichnete Ergonomie, die Rahmenkonstruktion der Karosserie, die Zone der Deformation, in die standardmäßige Standardkomplettierung eingehenden Airbags u.a.m.

Das Spektrum einsteilbar auf die Autos Mercedes-Benz der M-Klasse der Kraftanlagen ist wossemju von den Motoren vorgestellt: von sechs benzin- (111.977 - ML 230, 112.942 - ML 320, 112.970 - ML 350, 113.942 - ML 430, 113.981 - ML 55 AMG und 113.965 - ML 500) und zwei diesel- (612.963 - ML 270 CDI und 628.963 - ML 400 CDI). Die Transmissionnaja Linie ist von 5/6 gestufter Handschachtel/5-stufigen der Umschaltung der Sendungen automatischen Transmission mit der Röhrensteuerung und abgesondert bestimmt hinter der Montage RKPP/AT rasdatotschnoj von der Schachtel, zwei kardannymi von den Wellen verbunden mit den Differentialen der Hauptsendungen der Vorder- und hinteren führenden Brücken organisiert. Nach dem Typ des Antriebes des Modells ML verhalten sich zur Zahl 4WD-Full Time (dem ständig aufgenommenen vollen Antrieb), in der sich die Verteilung des Drehmoments zwischen vorder und hinter von den Brücken automatisch unter der Leitung vom elektronischen Block verwirklicht.

Die Vorderachsfederung vollständig unabhängige. Die Montage der Vorderbrücke ist torsionnoj von der Stange/Stabilisator der querlaufenden Immunität, zwei unteren dreieckigen querlaufenden Hebeln gebildet, die untereinander vom Blendrahmen verbunden sind. Die Aufhängung der Brücke ist mittels zwei teleskopitscheskich der Dämpfer, der oberen dreieckigen querlaufenden Hebel und zwei längslaeufig torsionnych der Federn (der Stangen) organisiert.

Die hintere Aufhängung auch vollständig unabhängige. Die Montage der Hinterachse ist torsionnoj von der Stange/Stabilisator der querlaufenden Immunität und zwei unteren dreieckigen querlaufenden Hebeln, die untereinander vom Blendrahmen verbunden sind gebildet. Die Aufhängung der Brücke ist mittels zwei amortisatornych der Theken mit den Schraubenfedern, der oberen querlaufenden dreieckigen Hebel und zwei längslaeufiger Spannstangen organisiert.

Für die Sicherung der Bewegung des Modells der M-Klasse sind elektronisch protiwosanosnoj vom System (den System der Stabilisierung der Immunität - ESP), dem Verstärker des Extrabremsens (BAS), dem System der Antiblockierung der Bremsen (ABS) und dem System der Verteilung der Bremskräfte (EBV) ausgestattet.

Das Standardbremssystem - hydraulisch, zweiumriss- mit dem Vakuumverstärker. Die Bremsmechanismen aller Räder - scheiben-. Ist noschnoj der Antrieb stojanotschnogo die Bremsen verwendet.

Im Antrieb der Lenkung ist hydroverstärkt rejetschnaja die Sendung mit dem Klappeneingangsknoten und zwei querlaufenden Steuermännern tjagami verwendet, die Hydroverstärkung ist nach empfindlich gegen die Geschwindigkeit der Bewegung des Autos dem Schema (SPS) organisiert, was wesentlich erlaubt, "ruleschku" bei den Parkplätzen zu erleichtern, sowie erhöht die Sicherheit der Verwaltung bei der Bewegung mit den hohen Geschwindigkeiten.